08.10.2022

Nutzung der Turnhalle als Notunterkunft für Flüchtlinge

Am Donnerstag, den 22. September erhielt der Vorsitzende des MTV Gyhum vom Hausmeisterteam der Turnhalle einen Anruf mit der Information, dass die Turnhalle für Notunterkünfte eingesetzt werden soll. Der Sportbetrieb in der Turnhalle Gyhum ist ab Montag, den 26. September nicht mehr möglich. Der Inhalt der Turnhalle ist komplett zu räumen. Sämtliches Equipment wird am Mittwoch vom Bauhof für eine Zwischenlagerung in einer Turnhalle in Zeven abtransportiert. Wir sollten dazu im Vorfeld eine E-Mail erhalten haben, die jedoch nicht versendet wurde.

Die Bestätigung der Aktion erfolgte lediglich, weil der Vorsitzende des Sportvereins bei einer Kontaktperson im Rathaus Zeven am Folgetag angerufen hat.

Nach dieser schockierenden Nachricht fanden sich am Samstag trotzdem spontan viele im Verein ehrenamtlich tätige Aktive bereit, leichte Sportgeräte auszuräumen, größere Geräte zu beschriften und für die Räumung vorzubereiten. Im hinteren Teil der Turnhalle wurde ein Geräteraum durch eine abschließbare Tür abgetrennt, sodass das MTV Gyhum – Eigentum für den Zeitraum trocken und sicher gelagert werden kann.

Unsere freiwilligen Helfer & Helferinnen – DANK EUCH ALLEN

Doch das war den Verantwortlichen der Samtgemeinde nicht genug. Am Mittwoch, den 05. Oktober wird der MTV Gyhum schriftlich dazu aufgefordert, auch den letzten Raum sofort zu räumen. Auf der am Abend stattfindenden Gemeinderatssitzung baten die Verantwortlichen des Sportvereins die Samtgemeinde eindringlich darum, von dieser Entscheidung abzusehen. Diverse Gründe geben den Anstoß die Entscheidung zurückzunehmen. Am Folgetag wollte man sich dazu im Rathaus beraten. Die Entscheidung wurde schnell gefasst. Am 06. Oktober wurde die Aufforderung zur Räumaktion telefonisch bestätigt.

Jetzt wollen wir am Sonntag, den 09. Oktober zur letzten Räumaktion aufrufen und hoffen, dass sich ähnlich viele Freiwillige bereiterklären, den letzten Raum vom Inhalt zu befreien.


Was geschieht nun mit den Sparten des Sportvereins, die regelmäßig die Turnhalle nutzen?

Dank der guten Kommunikation unter den Nachbarvereinen ist es uns schnell gelungen, für alle betroffenen Sparten eine alternative Sportmöglichkeit anzubieten, welche für alle Aktiven vertretbar ist. Wo jetzt was möglich ist möchten wir wie folgt bekanntgeben:

  • Badminton: Turnhalle Hesedorf, donnerstags ab 19:30 Uhr
  • Kinderturnen 4-6 Jahre: Teilnahme in Hesedorf (montags 16:45-17:45 Uhr) oder Nartum (mittwochs 15:00-16:00 Uhr) möglich
  • Kinderturnen 7-9 Jahre: Turnhalle Nartum, donnerstags 16-17 Uhr ab 10.11.2022
  • Eltern-Kind-Turnen: Turnhalle Hesedorf
  • Sportabzeichen: Turnhalle Nartum, neue Termine werden bekanntgegeben
  • Fit am Vormittag: Gemeindehaus Gyhum, dienstags 09:30-10:30 Uhr
  • Jumping Fitness: Dorfgemeinschaftshaus Wehldorf, mittwochs 20:00-21:30 Uhr
  • Funktionsgymnastik: Dorfgemeinschaftshaus Wehldorf, mittwochs 19:00-20:00 Uhr
  • Tischtennis: Turnhalle Nartum, freitags (Uhrzeiten unverändert)

Für Fragen stehen alle Spartenleiter und der Vorstand wie gewohnt jederzeit zur Verfügung.

Abschließend möchten wir noch uns noch einmal über die herausragend kooperative Zusammenarbeit mit dem TUS Nartum, FC Hesedorf, der Kirchengemeinde und den Verantwortlichen für das Dorfgemeinschaftshaus in Wehldorf bedanken.

Print Friendly, PDF & Email