Kategorie: Uncategorized

Der Lauftreff geht baden…

11.09.2021

Für den August 2018 versuchte die Familie Krischker eine Kanutour für die Lauftrefffreunde zu organisieren. Wegen der langen Trockenheit und dem damit verbundenen niedrigen Wasserstand der Wümme konnte diese Tour nicht stattfinden. Kurzerhand wurde umdisponiert und es folgte eine Fahrradtour die alle noch gut in Erinnerung behalten haben. Wir berichteten im Beitrag unterdem Artikel: Lauftreff unermüdlich auf Tour

Weitere Kanu-Anläufe in den folgenden Jahren scheiterten ebenfalls. Doch in diesem Jahr konnte sich niemand wegen dem ausbleibenden Wasser von Petrus beklagen und so startete die Kanutour am Samstag, den 11.09.2021. Treffpunkt war, wie immer, bei Familie Krischker. Ab 13:00 Uhr wurden die Teilnehmer auf die Autos aufgeteilt und los ging es zum Startpunkt auf der Wümme in Lauenbrück.

Die Boote wurden vorbereitet, die Ausrüstung angelegt und eine Sicherheitsunterweisung gab es auch noch. Dann ging es los in Richtung Scheeßel.

Kanutour der Lauftreffgruppe 2021

Die insgesamt 12,5 km lange Strecke war unerwartet anstrengend. Das hatte weniger mit dem Wasser zu tun. Es war der dicht bewachsene Uferbewuchs der vor allem ungeübte Kanuten die Fahrt auf der Wümme erschwerte.

Gefühlt 40 bis 60 der zum Teil 90° Kurven waren zu bewältigen. Da hatten selbst geübte Teams ihre Schwierigkeiten und manövrierten das Kanu auch mal ins Gebüsch. Das ein oder andere Mal war die Kurve so stark, dass man auch baden gehen musste. Aufgrund der Temperaturen und den nassen Klamotten musste die geplante Pause auf Höhe des Sportplatzes in Scheeßel verkürzt werden.

Zum Glück hatte niemand den Spaß verloren. Vor allem für die Kinder war es ein großes Abenteuer. Es war auch schön die Natur unserer Wümme-Niederungen zu erleben. Die unglaubliche Vielfalt an Blüten, Gräsern und Farnen kann man bei einer Kanutour hautnahe erleben.

Das war ein großartiger Nachmittag. Den Abend ließen wir in lockerer Atmosphäre bei Familie Krischker mit Pizza und dem ein oder anderen Kaltgetränk ausklingen. Dabei wurde viel über das Erlebte gelacht.

Fast alle sind sich einig, das müssen wir wiederholen.

 

No Comments Uncategorized

Jahreshauptversammlung 2021

07.09.2021

Beim MTV Gyhum ist die „Sportwelt“ in bester Ordnung.

Über 50 Mitglieder kamen zur Jahreshauptversammlung des MTV Gyhum. Das Treffen fand in der Gyhumer Turnhalle statt. Der 1. Vorsitzende, Dirk Dahle, begrüßte die Gäste und eine schwungvolle Versammlung nahm ihren Lauf.

Der MTV verfügt aktuell über ca. 400 Mitglieder. Diese können in 13 unterschiedlichen Abteilungen am Sportgeschehen teilnehmen. Im Einzelnen kann man sich nähere Informationen über die Vereinshomepage einholen.

Auch dieses Jahr standen wieder Wahlen an. Zum neuen Sportwart wurde Pascal Meincke gewählt, er übernimmt die Aufgaben von Björn Brockmann.

Für 25 Jahre Vereinstreue wurden 15 Mitglieder geehrt. Mit besonderem Applaus darunter Doris Ritter, die im Verein seit 1996 als Übungsleiterin tätig ist. Karin Voigt überreichte Doris ein Blumenstrauß als Dankschön für die hervorragende Arbeit und Unterstützung im Sportverein.

Mit 40-jähriger Mitgliedschaft konnte der MTV Gyhum 6 Sportlerinnen und Sportler ehren.

Für 60 Jahre Vereinszugehörigkeit wurde der ehemalige Vorsitzende und jetzige Ehrenvorsitzende Carl-Detlef von Hammerstein geehrt. Für „stolze“ 70 Jahre Mitgliedschaft wurde Reiner Dittmer geehrt. Dirk Dahle sprach seinen Respekt und Dankbarkeit für die lange Vereinstreue aus.

Darauffolgend wurde Peter Runnebaum zum Sportler des Jahres gefeiert. Unter großem Beifall aller Anwesenden gab es ein Geschenk und eine Ehrenurkunde vom Vorstand. Peter spielt sehr erfolgreich Tischtennis und kümmert sich außerdem um die Jugend der Tischtennisabteilung. Sofern möglich nahm er an Triathlon – Wettkämpfen teil. Mit seiner charismatisch lockeren Art und Weise motiviert er vor allem die Kinder- und Jugendlichen sich sportlich zu betätigen. So ist er ein super Vorbild für alle im Verein.

Frauke Fitschen bekam ebenfalls ein Geschenk, für besondere Verdienste um den Verein. Sie hat zeitweise ehrenamtlich das Kinder-Turnen übernommen und leitet jetzt die die neue Gruppe Jumping-Fitness. Die letzten Jahre organisierte Sie mit weiteren fleißigen Helfern das Kinderfasching und ist aktiv, wenn es um die Abnahmeprüfung des Sportabzeichens geht. Tolle Leistungen!

Solche Menschen brauchen alle Vereine, so Dirk Dahle.

Ein ganz besonderer Dank galt der Gemeinde Gyhum, die durch eine finanzielle Unterstützung ermöglicht haben, dass Mitgliederbeitragszahlungen für Kinder und Jugendliche in diesem Jahr entfallen und für Familien stark reduziert werden konnten.

Wie üblich lud der Vorstand am Ende der Jahreshauptversammlung alle Anwesenden zum Klönschnack ein und ließ den Abend mit Zuversicht ausklingen.

Pressebericht: Jens Müller

Uncategorized

Sottrumer Volkslauf mit Gyhumer Beteiligung

08.05.2021

Wie sicherlich bekannt hat der Lauftreff in Gyhum seinen Sportbetrieb offiziell mit der Freigabe ab Mitte März 21 neu aufgenommen. Gelaufen wird im Freien zu den üblichen Trainingsterminen jeweils donnerstags ab 18:00 Uhr und am Samstag ab 17:00 Uhr. Treffpunkt ist immer bei Familie Krischker in Gyhum, der Königsallee 17. Jeder ist eigeladen und kann mitmachen.

 

Wie Schade war für uns die Nachricht, dass der Volkslauf „Wilstedt bei Nacht“ auch für 2021 abgesagt wurde. Nicht so in Sottrum, dort hat man eine alternative Lösung gefunden.

2019 feierte der Sottrumer Abendlauf Jubiläum und gleichzeitig einen Teilnehmerrekord. 1379 Akteure hatten sich zur 25. Auflage angemeldet. Ein Jahr später waren die Straßen verwaist – die Corona-Pandemie verhinderte eine Austragung des Volkslaufs. Damit der Sottrumer Abendlauf nicht in Vergessenheit geriet, organisierten die Verantwortlichen der Leichtathletik- Abteilung einen virtuellen Lauf. Jeder konnte dort laufen, wo er möchte. Drei Streckenlängen standen zur Auswahl. Der 2,5 km – Lauf (sonst immer den Jüngeren vorbehalten) war für alle ab Jahrgang 2013 und älter offen. Für die Distanz über fünf Kilometer durften sich alle ab Jahrgang 2011 und älter anmelden. Die zehn Kilometer wurden für die Jahrgänge 2005 und älter angeboten. Der Lauf musste im Zeitfenster von Freitag, 7. Mai 15:00 Uhr bis Sonntag, 9. Mai 18:00 Uhr stattfinden. Am Ende des Laufes musste auf der Homepage ein Screenshot der Laufapp und ein persönliches Beweisfoto mit der Startnummer hochgeladen werden.

 

Für den virtuellen 27. Sottrumer Abendlauf haben sich spontan 5 Mitglieder des MTV Gyhum angemeldet. Es waren Tim Lutz mit dem 2,5 km und Sandra Lutz, Wiebke Krischker, Reinhard Hoppe sowie Dirk Dahle mit dem 5 km – Lauf dabei. Trotz der ungewöhnlichen Verhältnisse haben alle Teilnehmer eine top Leistung abgerufen. Unmittelbar nach der Eingabe der Zeiten, stand eine Urkunde für jeden Teilnehmer zu Download bereit.

 

Der Straßenrand war leider nicht mit vielen Besuchern gesäumt und somit wurde man auch nicht mit Applaus angefeuert. Trotzdem war es eine gelungene Aktion. Mal wieder mit einer Startnummer durch die Gegend zu laufen und fragende Blicke entgegenkommender Spaziergänger, Radfahrer oder Gartenarbeiter wahrzunehmen hat auch seinen Charme.

Die Bemühungen der Verantwortlichen verdient in diesem Sinne großen Respekt. Großartig ist zu sehen, wie motivierte Sportler trotz Corona nicht den Kopf in den Sand stecken und alternative Lösungen finden.

Weiter so… man sieht sich 2022.

Teilnehmer 27. Sottrumer Abendlauf (MTV Gyhum)

Teilnehmer 27. Sottrumer Abendlauf o.l Wiebke Krischker, u.l. Sandra Lutz, mitte = Tim Lutz, o.r. Reinhard Hoppe, u.r. Dirk Dahle

 

No Comments Uncategorized

Trainingsbetrieb gesperrt

29.10.2020

Mitteilung durch die Samtgemeinde Zeven!

Hallo Sportfreunde des MTV Gyhum,

Zitat:

„die Corona-bedingten Einschränkungen werden durch eine Neufassung der Niedersächsischen Corona-Verordnung, des Beschlusses der Bundeskanzlerin und der Regierungscheffinnen und -chefs der Länder, sowie aufgrund der Überschreitung der 7-Tage-Inzidenz von 35 infizierten Personen auf 100.000 Einwohner auf dem Gebiet des Landkreises Rotenburg (Wümme) durch eine Allgemeinverfügung der Kreisverwaltung verschärft.

 

In Anlehnung hieran hat die Verwaltungsleitung der Gemeinde Gyhum entschieden, dass die Turnhalle in Gyhum ab sofort für den Trainingsbetrieb gesperrt wird. 

 

Ich bitte um Verständnis für diese Maßnahme. Bei Änderungen der Gegebenheiten werde ich umgehend darüber informieren.“

Fachbereich 3 – Jugend und Kita
Samtgemeinde Zeven

Uncategorized

Winterlaufserie 2020/2021

18.10.2020

Start der Winterlaufserie im Landkreis Rotenburg.

Wie in den vergangenen Jahren wurde unter den Lauftreffgruppen Taaken, Hepstedt, Nartum, Tarmstedt, Selsingen, Kirchtimke, Kalbe, Ostereistedt, Wilstedt und Gyhum ein Plan für die Winterlaufserie 2020/2021 abgestimmt.

 

Aufgrund der Covid-19 Situation war in diesem Jahr eine Anpassung für das Konzept nötig. Bestehen bleibt das Laufen oder Walken, „alles ohne Zwang, ohne Startnummern, ohne Zeitnahme und ohne Startgebühr“.

 

Wir haben gemeinschaftlich beschlossen, die Läufe in der Form anzubieten, dass jeweils drei Strecken angeboten und ausgeschildert sind.

 

In diesem Jahr gibt es „keine“ Duschmöglichkeiten und „kein“ anschließendes Zusammensitzen mit Frühstück.

Wie bitter… bedeutet das, jeder kann ab 9:30 Uhr eine der ausgeschilderten Strecken laufen oder walken und fährt anschließend wieder nach Hause.

 

Den Auftakt macht der Lauftreff Gyhum am 08.11.2020. (Treffpunkt – Turnhalle)

Wir hoffen trotzdem auf viele Teilnehmer.

 

Alle Termine auf einem Blick:

Gyhum 08.11.2020
Hepstedt 29.11.2020
Taaken 13.12.2020
kein Silvesterlauf in Nartum
Tarmstedt 03.01.2021
Selsingen 17.01.2021
Nartum 31.01.2021
Kalbe 14.02.2021
Kirchtimke 28.02.2021
Wilstedt 07.03.2021
Ostereistedt 14.03.2021

 


 

Uncategorized

Jumping Fitness jetzt beim MTV Gyhum

18.08.2020

Sportverein stellt neues Sportprogramm mit Mini-Trampolinen vor

Die Fitness für Senioren ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil des MTV Gyhum. Die Aktiven des Sportvereins bemühen sich nun auch ein Sportangebot für die jüngere Altersgruppen aufzustellen. Der Start des Fitnessprogramms unter der Leitung von Frauke Fitschen hatte sich aufgrund der Corona Maßnahmen verzögert. Nach den Sommerferien wird der Verein mit einem Sport-Programm starten, dass unter anderem auch Jumping Fitness beinhalten soll.

Dank der Spenden des Kreissportbundes und der Lotto-Sport-Stiftung wurden mehrere hochwertige Mini-Trampoline angeschafft. Bei dem intensiven und effektiven Workout auf den Trampolinen werden bis zu 400 Muskeln angesprochen. Zu diesen Muskeln soll auch der Lachmuskel gehören, garantiert der MTV Gyhum. Zusätzlich kräftigt das Ausdauertraining die Muskulatur, die Knochen und schult den Gleichgewichtssinn. Jumping Fitness verbessert Koordination und Beweglichkeit und verbrennt ganz nebenbei mit viel Spaß dazu dreimal so viele Kalorien, wie eine gleichlange Joggingeinheit. Die Nutzung eines weichen Sprungtuchs unterstützt die Gelenke. Damit werden alle Übungen gelenkschonend ausgeführt.

„Trotz des intensiven Trainings gibt es keinen Muskelkater“, verspricht Übungsleiterin Frauke Fitschen. Für sie ist es wichtig Fitness in einer Balance auszuführen, wobei junge und reifere Generationen gleichermaßen angesprochen werden. Nicht nur Jumping Fitness will Frauke Fitschen bei ihrem Sport-Programm durchführen. Andere fit-nessfördernde Elemente, wie zum Beispiel Aerobic und Tabata werden ebenfalls her-angezogen.

Der Vorstand des MTV Gyhum ist überzeugt, mit dem Fitness Programm attraktiver für Jung und Alt aufgestellt zu sein. Ein Sportangebot für alle Altersgruppen schaffe eine Brücke, die einen wichtigen Baustein der Verständigung zwischen den Generationen darstellt.

Trainiert wird ab Mittwoch, den 23. September in der Turnhalle Gyhum von 20 bis 21:30 Uhr. Für Vereinsmitglieder ist das Angebot kostenlos. Die Teilnehmerzahl hingegen ist begrenzt, weshalb der Verein um vorherige Anmeldung bei Frauke Fitschen unter 04286 – 770 593, alternativ bei Sportwart Björn Brockmann unter 04286 – 925640 bittet.

Unter der Leitung von Frauke Fitschen (mitte-rechts) haben v.l.n.r Shekib Mohammadi, Melanie Reichel, Oliver Schnell und Dirk Dahle (rechts), ihre ersten Übungseinheiten absolviert.

Unter der Leitung von Frauke Fitschen (mitte-rechts) haben v.l.n.r Shekib Mohammadi, Melanie Reichel, Oliver Schnell und Dirk Dahle (rechts), ihre ersten Übungseinheiten absolviert.

 

Uncategorized

Die Halle ist wieder geöffnet!

25.05.2020

Wie es am Samstag der Zevener Zeitung und allgemein den Medien zu entnehmen ist, sind die Turnhallen ab den 25.05.2020 für den Sportbetrieb unter Berücksichtigung von Auflagen wieder geöffnet.

Nachdem der Lauftreff gestartet ist, werden wir für die Turnhalle den Spielbetrieb für Badminton und  Tischtennis ermöglichen. Erlaubt sind zunächst lediglich Einzelspiele.

 

Der Sportbetrieb ist möglich, wenn

1. dieser kontaktlos zwischen den beteiligten Personen erfolgt,

2. ein Abstand von mindestens 2 Metern jeder Person zu jeder anderen beteiligten Person jederzeit eingehalten wird,

3. Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere in Bezug auf gemeinsam genutzte Sportgeräte, durchgeführt werden,

4. Geräteräume und andere Räume zur Aufbewahrung von Sportmaterial von Personen nur unter Einhaltung des Mindestabstandes betreten und genutzt werden,

5. Umkleidekabinen, Dusch-, Wasch- und andere Sanitärräume, ausgenommen Toiletten, sowie Gemeinschaftsräumlichkeiten, wie zum Beispiel Schulungsräume, geschlossen bleiben,

6. beim Zutritt zur Sportanlage Warteschlangen vermieden werden,

7. Zuschauerinnen und Zuschauer ausgeschlossen sind und die Zahl der aus Anlass der Sportausübung tätigen Personen, wie zum Beispiel Trainerinnen und Trainer, Betreuerinnen und Betreuer sowie Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten, auf das erforderliche Minimum vermindert wird.

 

Die Umsetzung der Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen werden den jeweiligen Nutzern der Einrichtung (Sportvereinen usw.) auferlegt und stehen somit in deren Verantwortung. Zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs bedarf es keiner behördlichen Genehmigung.

Bleibt alle gesund….

Der Vostand

 
Wegweiser zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs
 

Schwitzen in der Turnhalle wieder erlaubt

 

Uncategorized

Wiederaufnahme des Sportbetriebs

08.05.2020

Aus der aktuellen Verordnung entnehmen wir, dass unter Berücksichtigung diverser Auflagen unser Sportbetrieb teilweise beginnen kann.

 

So freut es uns zu hören, dass derzeit engagierte Sportler, besser gesagt Sportlerinnen aus Hesedorf und Gyhum ein Konzept zum „Abstandsyoga im Freien“ erarbeiten.

Nach unserer Auffassung sehen wir keine Bedenken, wenn wir mit dem „Abstandslauftreff“ beginnen. Ein genauer Termin wird von Heike in der WhatsApp – Lauftreffrunde bekannt gegeben.

 

Natürlich kann der Großteil der Mitglieder des MTV Gyhum es kaum erwarten, neu durchzustarten. Wir möchten appellieren, die Richt- und Verhaltensregeln zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus ernst zu nehmen.

 

Sport ist unter Berücksichtigung der Auflagen möglich. Sobald wir bezüglich der erweiterten Wiederaufnahme des Sportbetriebs neue Informationen erhalten, werden wir diese weiterleiten.

Bleibt alle gesund….

 
Niedersächsische Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus vom 5. Mai 2020 – Wiederaufnahme des Sportbetriebs
 

Kontaktlose sportliche Betätigung im Freien - Niedersachsen

Kontaktlose sportliche Betätigung im Freien – Niedersachsen

 

Uncategorized

Sport- und Spielbetrieb eingestellt

18.04.2020

Wir haben noch kein offizielles Schreiben vom LSB und KSB erhalten, gehen jedoch davon aus, dass sich der Zeitraum für die Inaktivität verlängern wird. Wir melden uns sobald wir starten können.

Wie befürchtet, muss in diesem Jahr der geplante Sportlerball am 25.04.2020 entfallen.

13.03.2020

NEWS – Meldung !!!

Der Vorstand des MTV Gyhum kommt unverzüglich der Empfehlung des Landessportbundes nach und stellt seinen Wettkampf- und Trainingsbetrieb bis zum 19. April 2020 ein. Darüber hinaus möchten wir informieren, dass sonstige Veranstaltungen, Aktivitäten und Maßnahmen in dem genannten Zeitraum verschoben werden.

 
Hier geht‘s zum Artikel des LSB

Uncategorized

Kinderfasching 2020

23.02.2020

Fünfte Jahreszeit für einen Tag in Gyhum

Am Sonntag war es wieder soweit, viele begeisterte Kinder feierten ausgelassen Fasching, in der Festscheune vom Niedersachsenhof in Gyhum/ Sick.

Danke an dieser Stelle an das gesamte Team vom Niedersachsenhof, hier konnte wieder einmal super gefeiert werden. Aber nicht nur die Kinder, auch die Eltern und Großeltern haben sich sehr wohl gefühlt und sehr viel Spaß gehabt.

An musikalischer Begleitung hat es ebenfalls nicht gefehlt, DANKE an den DJ- Kai Michaelis aus Nartum, tolle Show und klasse „MUCKE“.

Ohne Orga- Team keine Party, Danke an alle Helferinnen und Helfer, dickes Lob an Frauke Fitschen, super Performance und sehr kreative Spiele.

Pressewart: Jens Müller


Uncategorized

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Diese Webseite analysiert das Nutzungsverhalten der Besucher, u.a. mithilfe von Cookies, zu Zwecken der Reichweitenmessung, der Optimierung des Angebots und der Personalisierung von Inhalten ohne Werbung. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie – jederzeit für die Zukunft widerruflich – dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.

Schließen